Veranstaltungen

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen des Vereins für Ostbairische Heimatforschung. Diese finden in der Regel im Hörsaal 1 des Departements für Katholische Theologie (KT) in der Michaeligasse 13 in Passau statt. Parkmöglichkeiten befinden sich im Parkhaus am Römerplatz.

Evangelisch doch passauisch

Ortenburger Grabdenkmäler im Spannungsfeld von Reformation und katholischer Darstellungstradition

Christine Steininger, München

Mittwoch, 29. November 2017, 18:30 Uhr
Hörsaal 1 des Departements für Katholische Theologie (KT), Michaeligasse 13

Die Einführung der Reformation in seiner Grafschaft durch Graf Joachim im Jahr 1563 machte Ortenburg zum Passau nächstgelegenen protestantischen Territorium. Die Bürger der Stadt Passau, die der evangelischen Lehre zuneigten, verloren durch die gegenreformatorischen Bestrebungen Bischof Urbans von Trenbach ab 1570 ihr Passauer Bürgerrecht und damit auch ihr Bestattungsrecht. Sie ließen sich nach Möglichkeit in Ortenburg beisetzen und Grabdenkmäler errichten. Die bis heute erhaltenen Denkmäler in Steinkirchen bei Ortenburg bilden den größten Bestand evangelischer Denkmäler in Altbayern. Sie stehen dabei im Spannungsfeld von evangelischem Gedankengut und der altkirchlichen Bildtradition, in der sowohl die Neubekehrten als auch die Werkstätten, in denen sie arbeiten ließen, standen.

Joseph Friebert

Joseph Friebert – Die wiederentdeckte Passauer Oper „Das Serail“

Dr. Matthias Pernerstorfer, Wien

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:30 Uhr
Hörsaal 1 des Departements für Katholische Theologie (KT), Michaeligasse 13

Seit Alfred Einstein (nicht verwandt mit Albert Einstein) 1936 den zugehörigen Textdruck (Bozen 1779) gefunden hat, gilt das Stück als das Modell für Mozarts Zaide (1780). Die Musik stammt von Johann Joseph Friebert (Gnadendorf/Weinviertel 1724–1799 Passau), einem heute weitgehend vergessenen, doch damals in Österreich renommierten Sänger, Dirigenten und Komponisten. Die Musik des Singspiels war verschollen, bis im Dezember 2005 im Salzburger Dorotheum eine Abschrift aus dem Jahr 1779 ins Angebot kam – sie wurde von H. E. Weidinger erworben und ist heute zur wissenschaftlichen Aufarbeitung dem Don Juan Archiv Wien übergeben.

Jahreshauptversammlung 2018

mit Neuwahlen und Verleihung des Nachwuchsförderpreises

Mittwoch, 21. Februar 2018, 18:30 Uhr
Hörsaal 1 des Departements für Katholische Theologie (KT), Michaeligasse 13

Nach der Jahreshauptversammlung zeigt Stadtarchivar Richard Schaffner den Film „Katholikentag 1950 in Passau“. Aufnahmen von Dom, Residenzplatz, Rathausplatz, Thingplatz, Ludwigstraße, Bahnhofplatz und vielen anderen Schauplätzen lassen die Stadt Passau anno 1950 wieder aufleben: ein filmisches Schmankerl sowohl für die „alten“ Passauer als auch für alle Neu-Passauer, ganz gleich ob sie hier geboren oder zugezogen sind. Der Film wurde nach dem Original Film-Negativ digitalisiert und überarbeitet.